BURN-OUT< züruck

BURN-OUT : Was ist das eigentlich?

Eine allgemeingültige Definition gibt es nicht. „Ausgebranntsein” ist ein Oberbegriff für meist berufliche Erschöpfung.

Herausforderungen werden zur Überlastung; dauerhafter Stress und Anspannung können nicht mehr bewältigt werden. Das „Burn-out-Syndrom” ist ein schleichender Prozess, die Verausgabung hält über eine längere Zeit an.

Eine regelmäßige Gesundheitspflege ist besonders in stressigen Zeiten nötig. 

Weitere Informationen zum Thema „Entspannung und Regeneration” erhalten sie unter meinem Leistungsangebot „Vitametik”.  

 

 

 

 

 

 

 

Nächster Beitrag

„Optimisten leben länger”

"Optimisten leben länger", las der Pessimist und nickte: "Geschieht ihnen ganz recht." (M. Rumpf) In der systemischen Beratung werden die Ressourcen des Menschen in den Fokus genommen. Es wird gemeinsam überlegt, was den Menschen gesund bleiben lässt und wie sie Glück ...

„Hoffnung”

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." (V.Havel) Gerne können Sie die Beratungsgespräche und teilweise auch die Ergotherapie online nutzen, zertifizierter Datenschutz bietet Ihnen höchste Sicherheit. Bleiben Sie ...

Selbstwert

Selbstwert entwickelt sich aus vier Bereichen: Selbstakzeptanz - positive Einstellung zu sich selbst, als individuelle Persönlichkeit Selbstvertrauen - positive Einstellung zu dem eigenen Können und den Leistungen Soziale Kompetenz - Erleben von Beziehungsfähigkeit und Kontaktfähigkeit Soziales Netz - Eingebundensein in ...