Durch Fehler wird man klug…< züruck

„Durch Fehler wird man klug, drum ist einer nicht genug” (unbekannter Autor)

Fehlerfreundlichkeit klingt realitätsfremd und provokant. Wir versuchen doch unbedingt alle Fehler zu vermeiden.

Aber – wer nur darauf aus ist Fehler zu verhindern, wird vor Angst und Vorsicht seine Kreativität, die Gedankenkraft und den Tatenmut hemmen.

Fehler gehören dazu und sind notwendige Wegbegleiter, sie können als Lernchancen betrachtet werden.

Wenn wir Verantwortung für unser Tun übernehmen, zum Fehler stehen und daraus für die Zukunft lernen, können wir neue Handlungsmöglichkeiten erkennen.

Die Kunst besteht darin, Fehler unaufgeregt als Abweichung vom Erwarteten und als Signal zu bewerten, aus dem wir etwas lernen können.

Nächster Beitrag

„Optimisten leben länger”

"Optimisten leben länger", las der Pessimist und nickte: "Geschieht ihnen ganz recht." (M. Rumpf) In der systemischen Beratung werden die Ressourcen des Menschen in den Fokus genommen. Es wird gemeinsam überlegt, was den Menschen gesund bleiben lässt und wie sie Glück ...

„Hoffnung”

"Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht." (V.Havel) Gerne können Sie die Beratungsgespräche und teilweise auch die Ergotherapie online nutzen, zertifizierter Datenschutz bietet Ihnen höchste Sicherheit. Bleiben Sie ...

Selbstwert

Selbstwert entwickelt sich aus vier Bereichen: Selbstakzeptanz - positive Einstellung zu sich selbst, als individuelle Persönlichkeit Selbstvertrauen - positive Einstellung zu dem eigenen Können und den Leistungen Soziale Kompetenz - Erleben von Beziehungsfähigkeit und Kontaktfähigkeit Soziales Netz - Eingebundensein in ...